Freitag, 15. März 2013

Nähurlaub und Sternendecke

Einige werden sich noch erinnern wie ich bei unseren Treffen jahrein-jahraus viele kleine und große Sterne genäht habe.
Jetzt ist es endlich (fast)vollbracht - das Sternentop ist fertig. Das Muster und Stoffe stammen aus einem Monatsprojekt der Fa. Machemer.
Da ich schon Schwierigkeiten hatten das Top zu händeln, auch ohne Vlies und Rückseite, überlege ich die Decke professionell quilten zu lassen. Ich werde mich erstmal erkundigen was das kostet und dann entscheiden.


Außerdem habe ich in meinem Nähurlaub noch 8 Hosen geändert und einen Herzquilt genäht.
Der Herzquilt ist eine Materialpackung, die ich mal auf der Creativa bei der Fa. Stoffquadrat erstanden habe.
Ich hoffe das unsere Freunde dann auch endlich mal heiraten, dann habe ich mein Geschenk jedenfalls schon fertig.




Dann gibt es noch einen Nachtrag zum Nähtreffen vom 09.03.13
Barbara hat mir ein Foto von ihren fertigen Osterkörbchen geschickt. Sind sie nicht schön geworden?



Leider ist mein Nähurlaub schon wieder vorbei, könnte meinetwegen noch ein paar Wochen so weitergehen. Zum Abschluss fahre ich morgen mit meinem liebsten Göga zur Creativa nach Dortmund, freue mich schon sehr drauf.

Bis bald
LG
Karina

Kommentare:

  1. Wunderschön deine Sternendecke! Jetzt kannst du dich ja auf ein neues Langzeitprojekt stürzen :)

    Barbaras Osterkörbchen sehen so verlockend nach Frühling aus-wunderschön.

    LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Die Sternendecke ist ja eine echte Fleißarbeit, und wunderschön mit den ganzen verschiedenen Sternen, das gefällt mir :-)
    Ich hoffe,eure Freunde wissen die ganze Arbeit für den Herzquilt zu schätzen, wenn sie sich dann durchringen, zu heiraten.
    Und noch liebe Grüße an Barbara, die Ostern ja wohl in Holland verbringen wird :-) - bis zum Winter dann wieder :-)

    AntwortenLöschen
  3. Die Sternendecke sieht klasse aus. Jetzt weiß ich endlich warum es sooooooooo lange gedauert hat :-).
    Eigentlich müssten Eure Freunde ja wegen dem Herzquilt heiraten. Der ist doch wunderschön.
    Die Osterkörbchen von Barbara sind allerliebst. Die würde ich mir auch auf den Tisch stellen.
    Ich war gestern auf der Creativa und habe Plattfüße und wohl ne Erkältung, kostenlos als Sonderbeilage bekommen :-(.
    LG Brit

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschöne Arbeiten - ihr könnt wirklich stolz auf euch sein! Und wenn derartig schöne Ergebnisse entstehen, darf es ruhig einige Jahre dauern ;-)

    AntwortenLöschen